Park Hotel**** KUR & SPA Buczyński, Świeradów-Zdrój
Banner Hintergrund

Unsere Geschichte

Das Gebäude, das Sie als unser Park Hotel KUR & SPA kennen, hat mehr Geschichten zu erzählen, als Sie vielleicht denken...

 

...die Anlage wurde in das Denkmalregister eingetragen und Świeradów-Zdrój erfreut sich ihrer Präsenz seit 1906 – über 100 Jahre sind ein schönes Alter!

Wir laden Sie ein, in die Vergangenheit zu reisen, damit Sie selbst sehen können, wo alles begann ...

Haus Borussia und Haus Tapperet

Das heutige Gebäude des Parkhotels gehörte vor dem Krieg zu 2 in den Jahren 1906-1910 erbauten Pensionen, nämlich Haus Borussia bestehend aus 2 Gebäuden und Haus Tappert. Ab 1948 gehörten die Gästehäuser den Gewerkschaften und dienten als Heilstätte für Arbeiter (D. W. Pokłosie) sowie als Krankenhaus und später als Gesundheitsklinik (Haus Tappert).
Haus Borussia und Haus Tapperet
Haus Borussia und Haus Tapperet
1997 kaufte die Familie Buczyński das DW Pokłosie-Gebäude (ehemaliges Haus Borussia). Seitdem wurde mit dem kompletten Umbau und der Modernisierung der Anlage begonnen. Der Teil, der die Gebäude und das Restaurant verbindet, wurde hinzugefügt. Das Gästehaus nahm den Namen des Parkhotels an.   2002 wurde das angrenzende Gebäude der Gesundheitsklinik (Haus Tappert) erworben. Die Gebäude wurden durch eine Verbindung verbunden und nach der Rekonstruktion wurden sie zu einem Kurkomplex.  

Beim Wiederaufbau haben wir versucht, den Stil und die schöne traditionelle Architektur so originalgetreu wie möglich zu bewahren.

Świeradów-Zdrój dawniej

Romantische Gebäude, ein einzigartiges Reizmikroklima in den Bergen, Mineralwasserquellen und Heilschlamm sind Schätze, denen der Kurort seine Berühmtheit verdankt!
Świeradów-Zdrój hat eine lange Tradition und zieht seit Jahrhunderten zahlreiche Patienten und Touristen an.
Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen erschienen im 13. Jahrhundert und beschreiben die heilenden Eigenschaften des lokalen magischen Wassers.
 
Świeradów-Zdrój dawniej
Świeradów-Zdrój dawniej
Allerdings war es erst der schlesische Arzt Leonard Thurnessen, der in einem ab 1572 in Frankfurt erschienenen Buch die Quellen der heimischen Mineralwässer untersuchte und beschrieb. Als Anfänge des Kurortes kann jedoch das Jahr 1768 angesehen werden, als das erste Haus mit 14 Krankenzimmern gebaut und die Quellwasserentnahme reguliert wurde. Bald wurden weitere Häuser für Patienten gebaut.

Das erste Kurhaus wurde 1781 erbaut. Das Gebäude wurde 1895 durch einen Brand zerstört.
Das heutige Kurhaus, das nach dem Brand gebaut wurde, begrüßte seine ersten Gäste im Jahr 1899 und wurde zu einem der schönsten Kurorte in Niederschlesien.
1884 erhielt Świeradów einen Eisenbahnanschluss von Mirsk nach Gryfów und von dort direkt nach Berlin, Dresden und Breslau.
1932 wurden Radiumwasserquellen entdeckt, die die Heilmöglichkeiten des Kurortes bereicherten.
Heute ist Świeradów Zdrój einer der wenigen und gleichzeitig der größte Radon-Kurort in Europa und einer der zwei Radon-Kurorte in Polen.
Der ehemalige Name der Kurstadt  -Flinz wurde in Flinzberg und dann in Bad Flinsberg geändert. Seit 1948 nennen wir sie Świeradów Zdrój.

siehe auf der Karte
Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch akzeptieren Sie unsere Cookie-Politik, nach Ihren Browser-Einstellungen. Mehr in der Datenschutzerklärung.

OK, schließen